“We can’t live with it sometimes, but we can’t live without it either. I’ve had my fair share of horror stories, but my female friends are the ones who get the real zingers. There are men who don’t know how to communicate with women whatsoever. There is a massive disconnect. [My male friends will] ask me why they can’t get any matches and more often than not, I tell them, ‘Maybe saying something crass in the first five messages isn’t such a good idea.'”
But when it comes to actual functioning, there are a lot of distinct features that makes Hinge more of a dating app than just a ‘hookup’ app. Hinge has a function of answering questions. So instead of describing yourself in 500 words, Hinge allows you to answer a few questions. Sometimes that explains a great deal about that person rather than a description. If there’s a drawback to this app, it’s just that Hinge only allows photos from your facebook or Instagram account which is not a great option if you aren’t active on either one of them.

Der erste Gedanke ist: „Wie lösche ich dieses Bild aus dem Internet?“ Es ist ein Trugschluss davon auszugehen, dass über Apps verschickte Bilder komplett gelöscht werden. In der Regel befinden sich die Fotos zwar nicht mehr sichtbar an der Oberfläche, werden aber auf einem Server abgelegt. Technikaffine Hacker können, somit das Bild problemlos wiederherstellen und ohne Wissen und Zustimmung des Urhebers illegal weiterverwenden. Ein anderer Faktor sind Ex-Partner, die wutentbrannt ob der gescheiterten Liaison intime Bilder als "Racheakt" veröffentlichen. Eifersucht oder andere Formen des Ärgers können Menschen dazu bringen ganz Persönliches im Internet bekannt zu machen. best datin gapp
×